Polonicum (Krupp-Kolleg)

„United in Diversity? Minorities in Poland“ - Greifswalder Polonicum - Greifswald Polish Summer School (11. – 16. September 2017)

Information in English can be found here.

 

Das Greifswalder Polonicum ist eine einwöchige internationale Sommerschule des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald zur Wissenschaft und Kultur Polens. Mit Fachseminaren von international renommierten Forschern in deutscher, englischer und polnischer Sprache bietet das Greifswalder Polonicum die Möglichkeit, das Land in seiner Vielfalt intensiv kennenzulernen, wobei der Schwerpunkt der Sommerschule auf literatur- und kulturwissenschaftlichen Themen der Gegenwart liegt. In diesem Jahr werden insbesondere Fragen rund um verschiedene Minderheiten in der polnischen Gesellschaft und deren Reflexion in der zeitgenössischen Literatur in den folgenden Seminaren analysiert und diskutiert:

 

Wojciech Śmieja (Katowice):

Between Hegemonic and Marginal: Polish masculinities of the 20th century

 

Magdalena Lemańczyk (Gdańsk):

Mniejszość niemiecka i Kaszubi w Polsce po 1989 roku. Procesy –  instytucje – tożsamość

 

N.N.

N.N.

 

Abgerundet wird das Programm durch Vorträge und eine Filmvorführung in Kooperation mit dem Pommerschen Landesmuseum am Abend.

 

Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald schreibt für die Teilnahme am Greifswalder Polonicum 2017 Stipendien für Studierende und Doktoranden aller Fachrichtungen aus.

 

Bewerbungsvoraussetzungen:

 - mindestens passive Kenntnisse der deutschen, englischen und polnischen Sprache

- ausgeprägtes Interesse an Polen

- Status als Studierender oder Doktorand

 

Bitte bewerben Sie sich für ein Stipendium ausschließlich per E-Mail an annalena.klatt(at)wiko-greifswald(dot)de und fügen Sie Ihrer Bewerbung die folgenden Unterlagen bei:

 - einen tabellarischen Lebenslauf

- eine Übersicht über Ihr bisheriges Studium

- eine kurze Darstellung des ausgeprägten Interesses an Polen und der Motivation für die Teilnahme am Polonicum von nicht mehr als 2500 Zeichen.

 

Die Stipendien werden individuell vergeben. Bewerbungsschluss ist der 25. Juni 2017.


Kontakt

Greifswalder Polonicum
Anna Lena Klatt M. A.
Wissenschaftliche Koordinatorin Schwerpunkt Mittel-/Osteuropa
Tagungsbüro des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 420 5026
annalena.klatt(at)wiko-greifswald(dot)de