Vira Makovska, M.A., MA, Dipl. päd.

Lektorat für Ukrainisch / Fachdidaktik Russich/Polnisch

Hans-Falladastr. 11, R. D 08
17489 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 420 3639
Fax: +49 (0)3834 420 3231
vira.makovska(at)uni-greifswald(dot)de

in Elternzeit

Vita
Beruflicher Werdegang

Seit 2011
Fachdidaktikerin für Russisch/Polnisch, Sprachlektorin für Ukrainisch, Slawistik, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

2009 - 2011
Sprachlektorin für Ukrainisch am Lehrstuhl für Ost- und Westslawische Philologie, Slawistik, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

2008 - 2009
Universität Heidelberg: Tutorin am Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie

2007 - 2008
Dalhousie Universität, Halifax (Kanada): Part-time lecturer für Deutsch

2006
Projekt „Sprachförderung an der Grundschule“, Universität Mannheim: Deutschunterricht für Migrantenkinder

2004
ARD-Dokumentation „24. Längengrad“: Organisation, Logistik und Dolmetschertätigkeit

2003 - 2005
freie Korrespondentin für verschiedene Fernsehsender

1996 - 2003
Rundfunksender „Lviver Welle“, Lviv: Moderatorin in der Nachrichtenredaktion und bei Informationssendungen, TV Company „Bridge“, Lviv: Redaktion Kultursendungen, Moderation

1996 - 1998
Lehrerin für ukrainische Sprache und Literatur an der Staatlichen Oberschule in Lviv

Studium / Promotion

1991-1996
Universität Lviv,
Slawische Philologie (Ukrainistik), Lehrerin für ukrainische Sprache und Literatur, Weltliteratur
Abschluss: Diplom

1996-1999
Promotionsstudium, Universität Lviv

2001-2007
Universität Heidelberg, Deutsch als Fremdsprache/Slavistik,
Abschluss: Magister

2007-2008
Dalhousie Universität, Halifax (Kanada), German,
Abschluss: Master

Publikationen

Vira Makovska: Kurzfilme im Russischunterricht: mit oder ohne Untertitel?  Greifswald 2016.

 

Makovska, Vira: Schiffbruch im West-östlichen Divan. In: Schwarz, Hans-Günther; Geraldine Gutiérrez de Wienken; Frieder Hepp (Hrsg.): Schiffbrüche und Idyllen. Mensch, Natur und vergängliche, fließende Welt (ukiyo-e) in Ost und West. Das Symposium. München: Iudicium Verlag, 2014, S.116-132.

 

На Українікум до Ґрайфсвальда! In: Theory and Practice of teaching Ukrainian as a foreign language. Ivan Franko National University of Lviv 2014 (10). S. 211-214.

 

The potential of subtitling in formal and informal educational contexts. In: Theory and Practice of teaching Ukrainian as a foreign language. Ivan Franko National University of Lviv 2013 (8), p. 241-247.

 

Урок із субтитрами: невикористаний ресурс у практиці викладання української мови як іноземної. Збірник матеріалів ІІ Міжнародної науково-практичної конференції. Львів 2012.

 

Викладання української мови іноземцям: тяглість старої традиції? In: Theory and Practice of teaching Ukrainian as a foreign language. Ivan Franko National University of Lviv 2009 (4).

 

До проблеми синтезу кіно і літератури. Літературознавчі зошити. Студії, публікації, рецензії, бібліографія. Міністерство освіти і науки України, Львівський національний університет ім. Івана Франка 2001. Випуск 1.

 

„Кіно-Синтез-Література“. Збірник Міжнародної наукової конференції “Художня література у процесі духовного відродження України”, присвяченої 60-річчю Ігоря Калинця. Львів 2000 .

 

„Проблема часу у кіносценарному жанрі“. Українська філологія: школи, постаті, проблеми: Збірник науково-практичної міжнародної конференції, присвячений 150-річчю від дня заснування кафедри української словесності у Львівському університеті. Львів 1999.  - Ч.1.

 

Projekte

Workshops:

Arbeit mit Filmen im schulischen Fremdsprachenunterricht: Woche der russischen Sprache. Fortbildungskurse für Lehrkräfte für Russisch als Fremdsprache. 22. - 26. November 2016 Berlin.

 

Untertitel im Fremdsprachenunterricht: 2. Greifswalder Studientag. 26. Mai 2015 Universität Greifswald.

 

Untertitelung von Filmen im Russischunterricht: 7. Jahrestagung des Fachverbandes Russisch und Mehrsprachigkeit RuM. 20-21 März 2015 Universität Potsdam.

 

Russische Trickfilme im schulischen Unterricht: 29. Fremdsprachentag (Fachverband Moderne Fremdsprachen). 20 September 2014. Universität Rostock.

 

Zeichentrickfilme im Russischunterricht: 1. Greifswalder Studientag für Studierende, ReferendarInnen und LehrerInnen. 11. Juni 2014 Universität Greifswald.

 

Übersetzungsprojekt: Cornberger Chronik (Gemeinde Cornberg, Hessen)

Im Rahmen dieses Projektes wird ein wichtiges Zeitdokument (Lagertagebuch eines Lagerkommandanten in ukrainischer Sprache) aus den Jahren 1945 – 1949 untersucht und ins Deutsche übersetzt. So wird den Studierenden eine praxisnahe Übersetzungserfahrung ermöglicht, die neben dem eigentlichen Übersetzungs­prozess auch die Recherche über die Geschichte ihres Landes, Austausch mit den Zeitzeugen, sowie Kontakte mit anderen Übersetzern umfasst. Zeitraum: seit Dezember 2012

 

Theater-Projekt: ein Theater-Projekt der Lehramt-Studenten der Ernst-Moritz-Arndt Universität und der Waldorfschüler. In diesem Projekt wird unseren Studenten die praktische Schulerfahrung an der Waldorfschule in Greifswald ermöglicht. Die Studierenden arbeiten an dem Theater-Konzept, setzen ihre Ideen um, unterstützen die Schüler beim Rollenspiel und leiten selbständig die Sitzungen. Hier wird über die alternativen Unterrichtsmethoden reflektiert und ein reger Austausch mit Lehrern und Studierenden ermöglicht. WS 2012/13 – SS 2013