Dr. Dorota Orsson

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lehrstuhl für Slawische Sprachwissenschaft

Projekt: Integrierter grenzüberschreitender Rettungsdienst Pomerania/Brandenburg (InGRiP)

Ernst-Lohmeyer-Platz 3, Raum E. 49

17487 Greifswald

Tel.: +49 (0)3834 420 3221

Fax: +49 (0)3834 420 3231

dorota.orsson(at)uni-greifswald(dot)de

Vita
  • wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Slawische Sprachwissenschaft, Institut für Slawistik, Philosophische Fakultät, Universität Greifswald
  • Promotion an der Universität Stettin, Philologische Fakultät: Syntaktische Kartografie der generativen Negationsmodelle im Jiddischen, Deutschen und Polnischen
  • M. A. an der Universität Stettin: Natürlicher Spracherwerb
  • Absolventin des postgradualen Studiums an der Adam-Mickiewicz-Universität Posen, Fakultät für Polnische und Klassische Philologie: Polnisch als Zweit- und Fremdsprache
  • Langjährige Lehrbeauftragte des bbw Bildungswerks in Berlin und Brandenburg, der VHS Uckermark, der Kinderuniversität der Kleine Polyglotte, der Humanistischen Hochschule der Gesellschaft für Allgemeinwissen
  • Moderatorin der EU-Projekte in der Schule der Polnischen Kultur und Sprache
Forschungsgebiete

Grenzüberstreitende Integration – Sprache, Kultur, Identität, Sprach- und Kulturidentität Kinder der fragmentarischen Migration, natürlicher Spracherwerb, Zweit- und Drittsprachenerwerb, Mehrsprachigkeit, Herkunfts- und Fremdsprachliche Didaktik, Aktivierung der Fremdsprachenlernenden, Entwicklung von Lehrmaterialien DaF&DaZ – PaF&PaZ, Sprachlehr- und Sprachlernforschung, Korpuslinguistik, Kontrastive Grammatik des Deutschen, Polnischen und Jiddischen, Negation, Syntaktische Kartografie, Generative Grammatik

Wissenschaftliche Tätigkeitsbereiche

Sprachwissenschaftlerin, Germanistin, Polonistin (PaF&PaZ), Glottodidaktikerin, Verwaltungsmitglied der Bundesvereinigung der Polnischlehrkräfte in Deutschland, Mitglied der Polnischen Gesellschaft für Angewandte Linguistik, Mitglied des Vereins polnischer und ausländischer Lehrer für polnische Kultur und Polnisch als Fremdsprache „Bristol“, Mitglied der Polnischen Gesellschaft für Jiddischen Studien, Mitglied der Polnischen Gesellschaft für Jüdischen Studien, Mitglied des Vereins der deutschen Sprache, Mitglied des HSU-KoMBi-Netzwerks, (Koordinierungsstelle für Mehrsprachigkeit und Sprachliche Bildung Universität Hamburg)