Förderpreis für deutsch-polnische Zusammenarbeit an der Universität Greifswald

Mit dem Förderpreis wird vorzugsweise die Forschungsarbeit junger WissenschaftlerInnen aller Disziplinen ausgezeichnet, die im Rahmen einer deutsch-polnischen Zusammenarbeit entstanden ist oder einen bedeutenden Beitrag zum Bereich der deutsch-polnischen Beziehungen bildet; der Förderpreis kann auch als Anerkennung für Verdienste um die Intensivierung der Kooperation mit polnischen Institutionen an der Universität Greifswald und in ihrem direkten Umfeld verliehen werden.

Der Preis ist mit 1.200 € dotiert.

Vorschläge können alle Professoren und Gremien der Universität Greifswald einreichen. Sie sollen eine ausführliche Würdigung und Beschreibung der zur Auszeichnung vorgeschlagenen Person und ihres Schaffens enthalten; ihre wissenschaftliche Tätigkeit ist durch Publikationen (bei Qualifikationsarbeiten mit Gutachten) zu dokumentieren.

Der Preis wird am 17.11.2016 um 18 Uhr im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des polenmARkT 2016 im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg, Martin-Luther-Str. 14, 17489 Greifswald, verliehen.

Vorschläge werden erbeten bis zum 25.10.2015 an Dr. Marek Fialek, c/o Institut für Slawistik, Domstraße 9/10, 17487 Greifswald, Stichwort: „Förderpreis für deutsch-polnische Zusammenarbeit“.

E-Mail: fimarco(at)uni-greifswald(dot)de
Tel.: 03834 420 3213