Lehramt Deutsch-Polnisch binational / Polonistyczno-germanistyczne wspólne studia nauczycielskie

Kurzinformationen

Das Lehramtsstudium Deutsch-Polnisch binational ist ein Double-Degree-Studiengang, der von der Universität Greifswald gemeinsam mit der Partneruniversität Szczecin durchgeführt wird.

Das Studium hat ein gemeinsames Studienprogramm (Joint Programme), das anteilig in Greifswald und in Szczecin absolviert wird. Das Programm umfasst drei Fächer: Fachwissenschaft Polnisch, Fachwissenschaft Deutsch sowie die Bildungswissenschaften und dauert insgesamt 10 Semester. Die grenzüberschreitende Mobilität, Zweisprachigkeit und interkulturelle Kompetenz spielen während des Studiums eine entscheidende Rolle, denn fast die Hälfte des Studiums wird an der jeweiligen Partneruniversität absolviert.

Unsere Absolvent*innen erhalten 2 Abschlüsse: das Erste Staatsexamen auf der deutschen Seite und den Magister auf der polnischen Seite. Somit stehen ihnen die Türen für den Lehrer*innenberuf in beiden Ländern offen. Sie können also beide Sprachen in Deutschland an Gymnasien und Regionalschulen und in Polen an Grundschulen (Klasse 4-8) und weiterführenden Schulen sowohl als Muttersprache als auch als Fremdsprache unterrichten.

Aktuelles

Der Studiengang Lehramt Deutsch-Polnisch binational wird zum Wintersemester 2022/23 eingeführt.Weitere Informationen erteilt die Koordinatorin des Studiengangs (siehe Kontakt).

Kontakt

Studiengangskoordinatorin:

Zuzanna Papierz
Ernst-Lohmeyer-Platz 3, Raum E. 58
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1331
zuzanna.papierz(at)uni-greifswald(dot)de

Zugangsvoraussetzungen

  • NC-frei
  • Sprachkenntnisse:
    • Universität Greifswald: Deutsch min. B2, Polnisch min. A2
    • Universität Szczecin: Deutsch min. B2, Polnisch min. B2

Studienbeginn und Fristen

  • Studienbeginng: jeweils ab Wintersemester
  • Einschreibungsfrist: 01.08.2022–30.09.2022
  • weitere Informationen zu Fristen finden Sie hier
  • internationale Studieninteressierte bewerben sich über das International Office

Inhalte des Studiums

Das Studium umfasst drei Fächer:

  • Polnisch
  • Deutsch
  • Bildungswissenschaften

In den Bildungswissenschaften besuchen die Studierenden Lehrveranstaltungen zur Pädagogik und Psychologie, in denen sie auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorbereitet werden.

Die Lehrveranstaltungen in den Fachwissenschaften Polnisch und Deutsch umfassen die Bereiche der Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft sowie fachdidaktische Lehrveranstaltungen. Der überwiegende Teil der Lehrveranstaltungen in der Fachwissenschaft Polnisch findet an der Universität Szczecin und in der Fachwissenschaft Deutsch an der Universität Greifswald statt.

Schon ab dem ersten Studiensemester wird die Nachbarsprache in Sprachkursen und in den deutsch-polnischen Tandems auf der Basis der jeweiligen Vorkenntnisse erlernt. Dank dem Sprachaustausch online können sich die Studierenden an den beiden Universitäten gleich am Anfang des Studiums besser kennen lernen und gemeinsame Treffen selbständig gestalten. Über das ganze Studium hinweg werden die Sprachkenntnisse der Nachbarsprache weiter vertieft. Auch das Studium im Nachbarland und die Berufspraktika  tragen dazu bei, dass die Absolvent*innen mit ihren Kenntnissen der Nachbarsprache das Zielniveau C2 GER erreichen.

Die für das Lehramtsstudium obligatorischen Schulpraktika werden anteilig an Schulen in Polen und Deutschland absolviert. Somit lernen die Studierenden beide Schulsysteme noch während des Studiums in der Praxis kennen und werden auf die Tätigkeit als Lehrkräfte auf beiden Seiten der Grenze bestens vorbereitet.

Studienverlauf

Mobilitätsschema

 

Das Studium beginnt an der jeweiligen Heimatuniversität, also in Greifswald oder in Szczecin.

Nach dem ersten Jahr wird das Studium für die Studierenden der beiden Heimatuniversitäten in einer gemeinsamen Gruppe an der Universität Greifswald fortgeführt. Das dritte Studienjahr wird gemeinsam an der Universität Szczecin absolviert.

Nach dem sechsten Semester erwerben alle Studierenden den Licencjat-Grad an der Universität Szczecin und werden im Anschluss daran in den darauf aufbauenden Magisterstudiengang immatrikuliert.

Im siebten Semester  wird das Studium in Greifswald fortgesetzt, das achte und neunte Semester verbringen die Studierenden in Szczecin.

Im zehnten Semester kehren die Studierenden an die Universität Greifswald zurück, wo sie eine gemeinsame Abschlussprüfung (das Erste Staatsexamen zusammengeführt mit der polnischen Magister-Prüfung) vor gemeinsamen Prüfungskommissionen ablegen.

Nach der erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung erlangen die Absolvent*innen des Studiengangs das Doppeldiplom: den Magister-Grad an der Universität Szczecin und das Erste Staatsexamen für das Lehrmat an Gymnasien des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Imagefilm zum Studiengang