Institut für Slawistik

Hausanschrift:
Ernst-Lohmeyer-Platz 3
17489 Greifswald

Postanschrift
17487 Greifswald

Geschäftsführender Direktor
Prof. Dr. Jan Patrick Zeller

Sekretariat
Stefanie Braun
Tel.: +49 3834 420 3230
slawistuni-greifswaldde

Aktuelles

Binationaler Lehramtsstudiengang für Deutsch und Polnisch am Institut für Slawistik der Universität Greifswald

©Jan Hilgendorf

Zum Wintersemester 22/23 startet der binationale Lehramtsstudiengang Deutsch/Polnisch, der mit einem Double-Degree an den Universitäten Greifswald (1. Staatsexamen) und Stettin (Magister) abgeschlossen wird. Sein Ziel ist die Ausbildung von Lehrkräften, die in beiden Ländern Deutsch und Polnisch sowohl als Erstsprache als auch als Fremdsprache unterrichten können.

Die Grundlage dafür bildet ein Kooperationsvertrag zwischen den beiden Universitäten, der am 13.05.2022 im Beisein des Oberbürgermeisters der Stadt Greifswald Dr. Stefan Fassbinder, der Ministerin für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Frau Bettina Martin, der Generalkonsulin in Danzig Frau Cornelia Pieper sowie des Parlamentarischen Staatssekretärs für Vorpommern und das östliche Mecklenburg Herrn Heiko Miraß (im Bild stehend von links) von der Rektorin des Universität Greifswald, Frau Prof. Dr. Katharina Riedel, und dem Rektor der Universität Stettin, Herrn Prof. Dr. Waldemar Tarczyński, unterzeichnet worden ist.

Das Studium dauert insgesamt zehn Semester und wird zu annähernd gleichen Teilen an den beiden Partneruniversitäten absolviert. Weiterführende Informationen zu den Inhalten und der Organisation des Studiengangs finden Sie hier.

Literatur- und Theaterübersetzung – Wege in den Beruf und den Berufsalltag

31.05.2022, 18:00 Uhr, SR 2.06 am Ernst-Lohmeyer-Platz 3; Wie geht es weiter nach dem Studium? Diese Frage treibt nicht nur diejenigen um, die kurz vor dem Studienabschluss stehen. In diesem Semester haben Sie die Gelegenheit, sich über eines der möglichen Berufsfelder ein wenig näher zu informieren.

Praktikum/ Auslandssemester in Tschechien

Liebe Studierende des Instituts für Slawistik und des DaF Instituts,

wir möchten Sie darüber infomieren, dass sich die Möglichkeit eines Auslandspraktikums an einer der tschechischen Universitäten anbietet.

Die Sprachkenntnisse im Tschechischen sind für den Aufenthalt nicht erforderlich. Doch für den Einstieg in die tschechische Sprache und Kultur werden Ihnen Spracherwerbseminare als auch landeskundliche Seminare angeboten.

Falls Sie neugierig geworden sind und mehr Informationen benötigen, können Sie sich gerne bei Frau Ivana Terš Čechová ivana.terscechovauni-greifswaldde melden.

Mehr Informationen:

Praktikum in Pilsen

Austauschprogramm mit Universitäten in Tschechien

Wir freuen uns auf Sie!

Stellungnahme des Instituts für Slawistik zum Krieg in der Ukraine

Das Institut für Slawistik der Universität Greifswald repräsentiert einen relevanten Ausschnitt der ost- und westslawischen Sprachen, Literaturen und Kulturen, konkret der russischen, der ukrainischen, der polnischen und der tschechischen, in gleichberechtigter Weise. Deshalb sind wir nicht nur als Privatpersonen, sondern gerade auch vor diesem beruflichen Hintergrund in besonderem Maße darüber bestürzt, dass russische Truppen in die Ukraine einmarschiert sind mit dem erklärten Ziel, eine demokratisch gewählte Regierung zu stürzen. Unsere uneingeschränkte Solidarität und unser Mitgefühl gelten allen, die unter dieser Gewalt leiden.

Die Geschichte und die Kultur Deutschlands sind in vielfältiger Weise mit derjenigen der slawischen Nationen verbunden. Deshalb geht es uns als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in erster Linie darum, dieses Bewusstsein wach zu halten und durch die Vermittlung der slawischen Kulturen in Deutschland gerade auch in diesen Zeiten einen Beitrag zum besseren gegenseitigen Verständnis zu leisten. Denn auch wenn die russische Regierung offenkundig das Völkerrecht gebrochen hat und es deswegen derzeit wieder Krieg in Europa gibt, darf doch keinesfalls aus dem Blick geraten, dass die slawische Welt einen integralen Bestandteil Europas bildet.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Slawistik

Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 2022

Sprechzeiten im Sommersemester 2022

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.


Vorlesungsverzeichnis

Alle wichtigen Semesterinformationen und Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare, Übungen, etc.) stehen im Kommentierten Vorlesungsverzeichnis.

Die Einschreibung in Lehrveranstaltungen erfolgt über das Selbstbedienungsportal.

Veranstaltungen

Sowohl Forschung und Lehre, als auch vielseitige kulturelle Aktivitäten prägen die Greifswalder Slawistik. Neben Konferenzen und Gastvorträgen, tragen spannende Lehrprojekte (Filmclips) und Exkursionen dazu bei, berufspraktische Erfahrungen sowie Schlüsselqualifikationen zu sammeln.